SCHWENK & SEGGELKE Klarinettenbau | Bassetthörner

Bassettinstrumente

Work in progress
This page is under construction and not translated yet. We apologize for the delay. Please come back soon.

Bassetthörner

Deutsche Griffweise (Modell 2000) und französische Griffweise (Modell 3000)

Die Bauart unseres Bassetthorns erlaubt eine Ausstattung mit wahlweise französischer oder deutscher Griffweise, die beide klanglich gleichwertig sind. Einige Elemente beider Griffweisen werden nach Spielerwunsch kombiniert.

Wir sind im März 2006 für unser neuentwickeltes Bassetthorn auf der Handwerksmesse in München mit dem Bayerischen Staatspreis ausgezeichnet worden. Mehr dazu lesen Sie hier.

Das Mundstück wird in eine Birne aus Holz eingesteckt, die ihrerseits auf einem geknickten Verbindungsstück zum Oberstück sitzt; dieses wurde in der Werkstatt von SCHWENK & SEGGELKE entwickelt (Gebrauchsmusterschutz Nr. 200 10 855.0). Dadurch wird eine Verbesserung von Klang und Ansprache erzielt. Das Kondenswasseraufkommen ist wesentlich reduziert. Stimmungskorrekturen sind durch einfachen Wechsel der Birne möglich.

Bei unserer b1 Mechanik, ist die Überblasklappe schon beim b1 geöffnet, so dass störende Ventilgeräusche beim Lagenwechsel wegfallen und das lange H sehr leicht anspricht. H-Cis-und C-Klappen, sind als Drehklappen gelagert, dadurch konnten die H- und Cis- Stangen stark verkürzt gebaut werden, dies schafft eine erhebliche Erleichterung für den linken kleinen Finger. Die Ansteuerung der Daumenklappen über neu entwickelte Hebel mit kürzestem Hub garantieren eine schnelle und sichere Spielweise in der tiefen Lage.

Das Instrument wird serienmäßig mit einem Holzbecher gefertigt, der die klanglichen Eigenschaften nochmals optimiert. Das Klangloch für tief-C ist in einem separat aufsteckbaren Korpusteil integriert und wird vor dem Becherbogen auf das Unterstück aufgesetzt. Das Instrument kann dadurch kürzer gebaut werden als vergleichbare Modelle anderer Hersteller und ist dadurch leichter zu transportieren.

Varianten der Ausführung mit deutscher Bohrung

Deutsche Griffweise (Modell 2000)

„Variante I“

Mechanische Ausstattung inklusive f-Heber und 4 Daumenklappen für Es/D/Des/C.
Optionale Ergänzung: Es-Heber.

„Variante II“

Mechanik inklusive f-Heber mit alternativen Drückern für cis/h/tief-Es, 4 Daumenklappen für Es/D/Des/C, H-Cis-Triller (artikuliertes H-Cis).
Optionale Ergänzung: Es-Heber.

Französische Griffweise (Modell 3000)

„Variante III“

Mechanik mit 4 Daumenklappen für Es/D/Des/C, tief-Es verdoppelt und Es-Heber.
Optionale Ergänzung: h-cis-Triller (artikuliertes h-cis).

„Variante IV“

Bassettlage über die kleinen Finger rechts (Es und D) und links (verdoppeltes D), sowie Daumen (Cis und C) spielbar (vergleichbar mit Standard Bassklarinetten der französischen Bauweise), Koppel auf g ab tief F abwärts, so dass immer nur ein kleiner Finger oder der Daumen für die tiefe Lage benötigt wird.
Optionale Ergänzung: h-cis-Triller (artikuliertes h-cis).

Bei unseren Bassetthörnern können Sie aus den Holzarten Grenadill, Mopane, Buchsbaum und Cocobolo wählen. Mehr Informationen zu den Hölzern finden Sie hier.

Hörbeispiele

Aus der CD "Clarimonia@twilight". Erschienen bei bremen radio hall records. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite mit Musik-CDs.

CD Clarimonia Twilight: Joseph Fucik „Der alte Brummbär” (Ausschnitt)

CD Duo Imaginaire Romantic Reflections (John Corbett): Franz Schubert Sonate b-Moll (Ausschnitt)

Lieferumfang

Instrument mit 2 Birnen, Mundstück, Blattschraube, Blattetui, Etui, Pflegezubehör.


Preisliste

Die aktuellen Preise für Bassetthörner finden Sie hier.



Bassettklarinette

Die bekannteste Komposition für Bassettklarinette ist ohne Zweifel das Konzert in A-Dur KV622 von Wolfgang Amadeus Mozart. Was macht den besonderen Reiz dieses Instrumentes aus?

Technisch gesehen spricht man von einer Bassettklarinette, wenn das Instrument bis zu seinem Grundton gespielt werden kann. Der Tonumfang dieser Klarinette reicht im Normalfall also eine große Terz mehr weiter nach unten, also chromatisch hinab bis zum gegriffenen C. Das hat sie mit dem Bassetthorn gemeinsam, welches jedoch F gestimmt ist. Man könnte die Bassettklarinette also auch Bassetthorn in A nennen.

Außer der A-Bassettklarinette gibt es aber auch andere Baugrößen: zwischen Bassetthorn und der A-Klarinette befindet sich das Instrument in G, das wir von SCHWENK & SEGGELKE seit kurzer Zeit auch wieder zum Leben erweckt haben. Deutlich häufiger findet man die Bassettklarinette in B, der auch schon in der Klassik – nicht nur bei Mozart – einige Werke gewidmet waren. Heute wird dieses Instrument vielseitig eingesetzt, zum Beispiel im Jazz und bei etlichen zeitgenössischen Werken für Klarinette.

Weil bei der rein zylindrischen Bauweise schon aus konstruktiven Gründen kein hörbarer Klangunterschied der Griffweisen existiert, bauen wir Bassettklarinetten sowohl in französischer als auch in deutscher Griffweise. Für die Töne unter dem E besitzt die deutsche Griffweise vier Klappen für den rechten Daumen, die französische Griffweise bevorzugt zwei Klappen für den rechten und linken Zeigefinger (Es/D verdoppelt), sowie Daumenklappen für Cis und C. Unsere Konfiguratoren zeigen Ihnen, welche Möglichkeiten wir derzeit für Sie bauen können. Neben einem kompletten Instrument ist es auch möglich ihr eigenes Klarinettenoberstück um ein Bassettunterstück zu erweitern.

Hörbeispiel




You have further questions or special demands?
Don't hesitate to contact us!