Cookie Consent by Privacy Policies Generator website


Seggelke-LineKlarinetten Seggelke-Line

Klarinetten aus Meisterhand zu wohlklingenden Preisen

Mit der Seggelke-Line bieten wir eine von uns konfigurierte Baureihe, die von der Firma F. A. Uebel nach unseren Vorgaben und mit unserem Material exklusiv für uns vorproduziert wird. Davon konnten wir und Sie bisher nur träumen: ein klanglich und von der Intonation wirklich professionell zu nutzendes, aber erschwingliches Instrument aus sorgfältig verarbeitetem Holz mit langlebiger und ergonomisch optimierter Mechanik.

Sie bekommen also eine Klarinette in B oder A mit optimalem Preis-Leistungsverhältnis und mit den „inneren Werten“ einer Klarinette von SCHWENK & SEGGELKE! Wir wollen es mit der Seggelke-Line ermöglichen, dass neben Profi-Musikern auch Einsteiger, Hobby-Musiker und Musikschulen mit einer Klarinette spielen können, die durch unsere Werkstatt gegangen ist und unseren hohen Qualitätsansprüchen entspricht.

Stellen Sie sich Ihre Seggelke-Line in unserem Konfigurator zusammen und bestellen Sie Ihre Wunschklarinette in unserem Online-Shop:


Seggelke-Line

Die Seggelke-Line im Detail

Wir bieten bei der Seggelke-Line ein Komplettangebot mit Kombinationsmöglichkeiten von hochwertigen Einzelteilen, nach denen Sie sich Ihr Instrument selbst zusammenstellen können. Die Konfigurationen, die wir anbieten, haben sich nach der Meinung unserer Kunden und unserer Erfahrung bestens bewährt. Alle Konfigurationen sind nach deutscher Griffweise gebaut und als A- oder B-Klarinette verfügbar.

Seggelke-Line Varianten Holzauswahl und Veredelung
Instrumente aus Grenadill mit versilberter Mechanik
  • GSD => Grenadill, versilbert, deutsche Bohrung
  • GSW => Grenadill, versilbert, Wiener Bohrung
  • GSD+ => Grenadill, versilbert, deutsche Bohrung, mit Bechermechanik (gibt es nur als A-Klarinette)
  • GSW+ => Grenadill, versilbert, Wiener Bohrung, mit Bechermechanik (gibt es nur als A-Klarinette)
Seggelke-Line Varianten Holzauswahl und Veredelung
Instrumente aus Mopane mit versilberter Mechanik
  • MSD => Mopane, versilbert, deutsche Bohrung
  • MSW => Mopane, versilbert, Wiener Bohrung
  • MSD+ => Mopane, versilbert, deutsche Bohrung, mit Bechermechanik (gibt es nur in A)
  • MSW+ => Mopane, versilbert, Wiener Bohrung, mit Bechermechanik (gibt es nur in A)
Seggelke-Line Varianten Holzauswahl und Veredelung
Instrumente aus Mopane mit vergoldeter Mechanik
  • MGD => Mopane, vergoldet, deutsche Bohrung
  • MGW => Mopane, vergoldet, Wiener Bohrung
  • MGD+ => Mopane, vergoldet, deutsche Bohrung, mit Bechermechanik (gibt es nur in A)
  • MGW+ => Mopane, vergoldet, Wiener Bohrung, mit Bechermechanik (gibt es nur in A)

Das „klassische“ Klarinettenholz ist Grenadill-Holz aus Mosambik und Tansania. Das Holz hat eine der höchsten Dichten. Seine natürliche Farbe, die zwischen schwarz-violett und schwarz-dunkelrot changiert, bleibt als Oberfläche ohne zusätzliche Farbbehandlung erhalten. Zum Schutz vor Feuchtigkeit behandeln wir das Holz mit Leinöl.

Akustisch ist das Holz äußerst reizvoll: Grundton und Höhen erklingen weniger stark, die Mitten werden jedoch gut übertragen. Ein zentrierter, kompakter Klang ist das Resultat.


Unsere Alternative zu Grenadill ist Mopane-Holz (aus Sambia/Simbabwe). Wir haben bei den Klarinetten von Schwenk & Seggelke seit mehr als 15 Jahren Erfahrung mit diesem Material gesammelt.

In der Dichte und dem Gewicht ist es Grenadill sehr ähnlich, hat aber einen anderen Faserverlauf und eine andere Farbe. Die rötliche Grundfarbe von Mopane wird von feinen schwarzen Streifen durchzogen. Interessant ist, dass das Holz mit der Zeit nachdunkelt. Dieses farblich sehr lebendige Holz hat besondere Klangeigenschaften: Es klingt stärker in den Raum als Grenadill, also mehr nach vorne, was das Spielgefühl beeinflusst. Auch klingt es etwas wärmer und bietet größere dynamische Bandbreite.

Seggelke-Line Varianten Holzauswahl und Veredelung

Seggelke-Line

Ganz bewusst reduzieren wir die Ausstattung der Seggelke-Line auf 21 Klappen, die alle wichtigen Griffmöglichkeiten ermöglichen.

Die Klappengriffe und Drückerpositionen sind von Jochen Seggelke mit der Firma F. A. Uebel so gestaltet worden, dass für möglichst viele Handgrößen eine optimale Erreichbarkeit gewährleistet ist. Federspannungen und Klappengang werden bei der Endmontage genau kontrolliert und ausgewogen eingestellt.

Bei der A-Klarinette kann eine Bechermechanik dazu gewählt werden, um die Intonation von Tief-E und Tief-F zu optimieren. Diese wird vom rechten Daumen betätigt. Damit der Drücker gut erreichbar ist, wird der Daumenhalter auf eine Holzplatte montiert. Dadurch öffnet sich die rechte Hand weiter und sorgt für ein ergonomisch verbessertes Halten der Klarinette.

Seggelke-Line

Wir bieten die Seggelke-Line mit traditioneller deutscher Bohrung oder einer Wiener Bohrung.

Die deutsche Bohrung der Seggelke-Line entspricht der engen Bohrung der Klarinetten unserer Marke „SCHWENK & SEGGELKE Bamberg“. Sie hat einen zentrierten, kernigen Klang.

Unsere Wiener Bohrung geht auf die traditionell dort seit 1900 gespielten Klarinetten zurück. Diese ist deutlich weiter gebohrt als die deutsche und benötigt auch längere Birnen. Die Wiener Bohrung klingt in der Kombination mit dem typischen Wiener Mundstück und Blatt besonders weich und samtig-rund.

Seggelke-Line Wiener Bohrung

Für die Seggelke-Line hat sich bei den Birnen die Bauweise mit zwei Holzringen und etwas dickerem Bauch als ideal erwiesen. Bei der Wiener Bohrung werden Birnen mit zwei Metallringen mitgeliefert.

Dem Schallbecher kommt bei der Klarinette eine besondere Bedeutung zu, seine Länge und Form, sowie die Materialstärke beeinflussen die Ansprache, die Intonation und die Klangfarbe des gesamten Instrumentes. Jochen Seggelke hat zusammen mit der Firma Uebel ein spezielles Bechermodell für die Seggelke-Line entwickelt, damit der Klang möglichst rund und fokussiert in den Raum getragen wird.

Seggelke-Line Birnen deutsche Bohrung
Seggelke-Line Birnen

Wir liefern die Mundstücke jeweils passend zur Korpusbohrung: Bei der deutschen Bohrung mit Vandoren D20 (deutsche Bahn), bei der Wiener Bohrung mit PA von J. Gleichweit (Wiener Bahn).

Die Mundstückbahn entscheidet über die passenden Blätter. Wir empfehlen die folgenden Kombinationen:

  • Deutsche Bahn: deutsche Blätter z.B. G-Schnitt von JSB oder V21 German von Vandoren
  • Wiener Bahn: Wiener Schnitt von Peter Leuthner

Diese Blätter erhalten Sie auch bei uns.

Als Blattbefestigung liefern wir die Blattschrauben von GF mit.



Sie haben weitere Fragen oder besondere Anforderungen?
Schreiben Sie uns, oder rufen Sie uns an!